Flank Steak flambiert mit Garnelen vom Grill


Flank Steak flambiert mit Whiskey und Garnelen… Wer Rindfleisch liebt kommt an einem guten Flanksteak nicht vorbei, auch wenn dieser Cut bis vor etwa 10 Jahren in Deutschland (eher als Bavette bekannt) ein Schattendasein fristete und sogar für Hackfleisch verwendet wurde. Das nachfolgende Rezept für Flank Steak flambiert mit Garnelen gehört aber meiner Meinung nach in das Repertoire jedes Grillsportlers, da es nicht nur extrem lecker, sondern auch optisch ein echtes Highlight ist.

Beim Flanksteak variieren hierzulande die Preise erheblich und noch vor einigen Jahren war ein Kilo gereiftes Flank Steak bereits für deutlich unter 10 Euro erhältlich. Inzwischen bewegen sich die Preise für ein gutes Flanksteak zwischen 15 und 25 Euro, was im Vergleich zu einem Entrecote bzw. Rib Eye Steak oder gutem Rumpsteak aber noch relativ human ist. Natürlich ist der Preisschraube auch beim Flank Steak kein Limit gesetzt und für ein gutes Dry Aged Flank werden teilweise schon Preise jenseits der 40 Euro verlangt.

Whiskey Flank Steak flambiert mit Garnelen


Flank Steak flambiert schnell und einfach erklärt

Da das Flank Steak aus der Dünnung (Bauchlappen) der Rinder geschnitten wird, ist das Fleisch relativ dünn und sehr langfaserig und bringt dennoch pro Stück zwischen 800 Gramm und 1,5 Kilo auf die Waage. Bei der Zubereitung von Flanksteaks sollten unbedingt einige Regeln beachtet werden, um dieses extrem leckere Fleisch mit gerade einmal 8% Fettanteil professionell und schonend zu grillen und mit guten Freunden eine schöne Zeit zu haben.

Im Gegensatz zu vielen anderen Flank Steak Rezepten verzichte ich hier ganz bewusst auf Marinade und andere angebliche Wundermittel, denn meiner Meinung nach sollte man gerade beim Flank Steak das intensive Rindfleischaroma nicht überdecken, sondern im maximal mit ausgesuchten und passenden Aromen verstärken… und hier ist ein nicht zu torfiger Whiskey eindeutig die beste Möglichkeit!

Flanksteak flambiert mit Whiskey

Das Flanksteak für den Grill vorbereiten

Wie immer hängt das Resultat nicht von einem 2000€ Markengrill, sondern von der Qualität der Zutaten ab, also macht gerade bei speziellen Side Cuts wie dem Flank Steak bitte einen großen Bogen um Discounter und geht direkt zum regionalen Fleischer des Vertrauens. Natürlich bieten auch spezialisierte Online Shops sehr gutes Fleisch an, aber wer das regionale Handwerk unterstützt, kann im Idealfall nicht nur ein paar Euro sparen und eigene Wünsche realisieren sondern rettet vielleicht sogar einen mittelständischen Betrieb vor dem Untergang!

Da ein Flank Steak zwar relativ groß, aber dafür auch sehr dünn ist, reicht es vollkommen aus, das gute Stück etwa 2 Stunden im Vorfeld aus dem Kühlschrank zu holen und sich abgedeckt akklimatisieren zu lassen. Während dieser Zeit solltet ihr das Flanksteak von beiden Seiten vorsichtig und ohne Druck mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen, was nicht den Garprozess fördert, sondern auch spätere Verformungen des Fleisches verhindert. Da wir ja das Flank Steak flambiert und mit Garnelen verfeinern wollen, jetzt einfach grobes Meer- oder Steinsalz mit etwa 1cl Whiskey je Seite in das Fleisch einmassieren und danach ruhen lassen.

Flambiertes Flank Steak mit Garnelen vom Grill

Feuer Frei – Das Flank Steak kommt auf den Grill

Um das Flank Steak flambiert perfekt zu grillen solltet ihr euch beim Gas- oder Holzkohlegrill (wie bei jedem Steak) eine direkte und indirekte Zone einrichten. Beim Flank Steak benötigen wir zunächst maximale Hitze in der direkten Zone und grillen das Fleisch von beiden Seiten nach der bewährten 90/90/90 Methode scharf an. Also ab auf den Grill und 90 Sekunden liegen lassen, dann um 90 Grad auf der gleichen Seite drehen und wiederum 90 Sekunden liegen lassen. Das gleiche Prozedere wiederholen wieder mit der anderen Seite des Flank Steaks. Wenn ihr merkt, dass die 90 Sekunden nicht ausreichen, schadet etwas mehr Zeit auch nicht, aber bedenkt bitte, dass wir es hier mit einem sehr dünnen Stück Rindfleisch zu tun haben!

Jetzt die Garnelen ebenfalls in die direkte Zone legen und hierbei aufpassen, dass die schmackhaften Kerlchen nicht durch den Rost fallen und nach 1-2 Minuten wenden und danach in die indirekte Zone legen. Bevor ihr jetzt auch das Flank Steak in die indirekte Zone legt, kommt aber noch ein guter Schluck Whiskey drüber – vorsichtig, da kann eine echt fette Flamme hochkommen!!! – danach Grillthermometer rein und schnell in die indirekt Zone legen und bei etwa 120°C im Garraum ziehen lassen, was bei einem bereits flambierten Flanksteak relativ schnell gehen kann.

Flanksteak flambiert mit Garnelen

Flanksteak – Auf die Kerntemperatur kommt es an

Sobald die Kerntemperatur des Flanksteaks die 48°C Marke erreicht hat, das Fleisch kurz auf die direkte Zone legen, die noch nicht flambierte Seite ebenfalls mit einem Schluck Whiskey beglücken – Vorsicht Feuer und Flamme! – und danach wieder für etwa 5 Minuten in der indirekten Zone entspannen lassen. Da wir jetzt bereits eine Kerntemperatur von etwa 52° erreicht haben sollten, das Fleisch runter vom Grill und etwa 3 Minuten abgedeckt ruhen lassen und sich in der Zwischenzeit den Garnelen widmen. Das Flank Steak UNBEDINGT quer, also gegen die Faser und relativ dünn aufschneiden und dann endlich mit guten Freunden ein wirklich gutes Fleisch mit Garnelen und einem Gläschen Whiskey genießen…

Ihr habt hoffentlich gesehen, dass es gar nicht so schwer ist, auch einen eher kompliziert wirkenden Cut zu grillen und ich freue mich schon über eure Kommentare, Anregungen und Kritiken in den Kommentaren. Mehr Infos und weitere Bilder zu diesem Flank Steak Rezept findet ihr wieder bei Instagram sowie Facebook und Twitter und wer immer mal wieder eine Anregung für den Grill sucht, sollte einfach @ickegrille folgen…

Hier findet Ihr alle bisher veröffentlichten Rezepte auf www.ickegrille.de übersichtlich sortiert. Gegenwärtig wird diese Seite überarbeitet und ganz aktuelle Grill und BBQ Rezepte findet Ihr nach wie vor bei Instagram. Bei Rückfragen stehen wir Euch jederzeit gerne zur Verfügung und wünschen Euch viel Spaß auf dieser Seite.

Bitte gib eine ehrliche Bewertung ab
[Total: 13 Average: 4.5]

Schreibe einen Kommentar